Tag 2 / Einwanderung zum Göller See

Alle Wanderstiefel haben den Härtetest bestanden

Mit dem Gestalten einer „Landkarte“ in hellen und dunklen Farben hat der heutige Freitag begonnen. Auf dieser Karte wollen nur jeden Abend mit Hilfe eines Stück Fadens unseren „Lebensweg“ auf dem KFS festhalten. Auch unsere KFS-Bücher, die wir in den Gesprächsgruppen noch oft brauchen werden, haben wir heute morgen mit individuellen Covers versehen.
Am Nachmittag ging es bereits auf unsere allererste Wanderung, bei der wir alle einmal unsere Wanderstiefel und auch unsere Kondition testen konnten. Bei schönstem Sonnenschein ging es etwa 2 Stunden lang durch den Wald bis zum Göller See nahe Aldein. Dort angekommen haben wir uns den Sprung ins kühle Nass redlich verdient!
Am Abend haben wir mit Hilfe des Spiels „Wer wird Millionär?“ unsere bis dahin streng geheime KFS-Losung erpuzzelt:

Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.

Dieser Spruch aus dem Römerbrief 12,21 ist unser Motto für dieses KFS und wird uns die kommenden 3 Wochen ständig begleiten.

 

3 Kommentare zu “Tag 2 / Einwanderung zum Göller See”

  1. Sigi sagt:

    Die Landkarten sehen super aus – tolle Farbgebung!

  2. Sigi sagt:

    …und – rotweißroter Wanderweg in Südtirol *ggg*

  3. jm sagt:

    Ich will auch ins kühle Nass! *schwitz*

Kommentar schreiben